Der Verein wurde am 04.10.1900 gegründet. Damals war Brunsbüttelkoog eine kleine ländliche Gemeinde, die aufgrund des im Jahre 1895 eröffneten Kaiser- Wilhelm-Kanals – dem heutigen Nord-Ostsee-Kanal – ein stetiges Wachstum verzeichnete. Die Kaufleute der aufstrebenden Stadt gründeten damals den Handelsverein für Ladeninhaber sämtlicher Branchen in Brunsbüttelhafen und Brunsbüttelkoog. Bereits 1903 wurde der Verein in Verein für Gewerbe und Handel umbenannt.

Brunsbüttelkoog wurde immer größer, der 1. Weltkrieg unterbrach kurz die Entwicklung, die dann bis 1935 weiter fortgeschritten ist. In diesem Jahr wurde der Verein aufgelöst. Im Jahre 1948 wurde der Verein wieder gegründet und heißt seitdem wie heute Verein für Handel, Gewerbe und Industrie.
Heute ist Brunsbüttel eine Stadt mit rund 13.061 Einwohnern und geprägt von Handel, Industrie und den Häfen im Kanal und an der Elbe. Zunehmend zeigt sich Brunsbüttel auch von seiner touristischen Seite als attraktives Ausflugsziel für Tagestouristen und Segler.
Die Mitgliederentwicklung im Verein spiegelt auch die Stadtentwicklung wieder. Waren zu Beginn fast nur Kaufleute im Verein, so sind heute alle Branchen und unterschiedliche Betriebsgrößen vertreten. Derzeit sind rund 80 Mitglieder im Verein für Handel, Gewerbe und Industrie e.V. Brunsbüttel, registriert.